Meine Schule





Termine

Aktuelles

Wieder erreichbar

von Christoph Greis, 18.09.2020, 10:56 Uhr

Ab sofort sind wir auch wieder telefonisch erreichbar.

Schulstart 2020

von Christoph Greis, 14.08.2020, 17:56 Uhr

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

sicherlich warten Sie schon alle mit großer Spannung auf die aktuellen Informationen zum Schulstart im Schuljahr 2020/2021
Auch wir freuen uns schon, wenn es am Montag wieder mit der Schule los geht.

Das Ministerium teilte uns mit, dass am Montag, dem 17. August in allen Schulen in Rheinland-Pfalz mit dem Regelbetrieb, natürlich unter Corona-Bedingungen, gestartet wird.
In Abstimmung mit den Gesundheitsexperten wird davon ausgegangen, dass das aktuelle Infektionsgeschehen dies zulässt. Oberstes Gebot wird weiterhin sein, die Infektionszahlen in einem engen Rahmen zu halten. Dennoch ist es nicht ausgeschlossen, dass es zumindest örtlich auch in Rheinland-Pfalz zu teilweisen oder vollständigen Schulschließungen kommen kann.

Den Schulen wurden dazu Leitlinien für die entsprechende Schulart als Planungsgrundlagen zur Verfügung gestellt. Einige Konkretisierungen im Hygieneplan sowie ein Infoblatt zum Umgang mit Erkältungssymptomen bei Kindern sind derzeit in der Endabstimmung.
Im Musikunterricht darf derzeit nicht gesungen werden.
Sportunterricht findet mindestens bis zu den Herbstferien nur im Freien statt.

Konkret für unsere Schule bedeutet dies, dass ab Montag die Kinder regulär im Klassenverband unterrichtet werden. Soweit es geht, wird auf einen Wechsel im Fachunterricht verzichtet, Religions- bzw. Ethikunterricht findet jedoch in den gemischten Gruppen statt.
In der Betreuenden Grundschule versuchen wir feste Gruppen zu bilden, die in unterschiedlichen Räumen beaufsichtigt werden.

Folgende Hygieneregeln gelten grundsätzlich:
- Tragen von Mund- und Nasenschutz auf dem Schulhof und in den Fluren
(am besten hat ihr Kind mehrere Masken mit dabei)
- Abstandhalten auf dem Schulhof.
- kein Händeschütteln oder Umarmen von Klassenkameraden
- in die Armbeuge niesen oder husten
- kein Arbeitsmaterial oder Essen tauschen
- regelmäßiges Händewaschen
- die Kinder betreten und verlassen das Schulgelände selbstständig
- Eltern melden sich immer im Sekretariat an (wir müssen von jedem auf dem Schulgelände die Daten erheben)
Die Unterrichtszeiten sind regulär von 8-12 Uhr bzw. von 8-13 Uhr und im Anschluss findet der Kinderhort und die Betreuung statt.

Die Kinder betreten morgens in der Zeit von 7.45-8.00 Uhr über den Eingang in der Nuit- St. George Straße das Schulgelände:

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind immer mit Mund-Nasen-Schutz in die Schule kommt. Ansonsten rufen wir bei Ihnen zu Hause an, damit Sie einen Schutz vorbeibringen!

Es herrscht Schulpflicht für alle Kinder! Sollte ihr Kind aus gesundheitlichen Gründen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, legen Sie bitte ein ärztliches Attest der Klassenleitung vor und sprechen sich mit der Lehrkraft ab, in wie weit die Versorgung mit den Unterrichtsmaterialien erfolgen soll.

WICHTIG: Personen mit Krankheitssymptomen (z.B. Schnupfen, Fieber, Halsschmerzen, trockener Husten, Kopf- und Gliederschmerzen, Durchfall, Verlust von Geschmacks-/ Geruchssinn, Atemprobleme) dürfen die Einrichtung nicht betreten. Bei Auftreten von Symptomen während der Unterrichtszeit werden die Eltern der betreffenden Schülerinnen und Schüler informiert, damit das Kind nach Hause gehen kann.

Sollten Sie in einem Risikogebiet in Urlaub gewesen sein, benötigt ihr Kind einen negativen Test, um wieder in die Schule zu kommen.
Informieren Sie per Telefon oder email!
Betreten Sie nicht das Schulgelände!
Wir müssen dann das Gesundheitsamt informieren.

Eltern und Erziehungsberechtigte dürfen nur bei wichtigen Gründen das Schulgelände betreten. Im Verwaltungsgebäude liegt ein Formular aus, dass Sie beim Betreten ausfüllen müssen und entweder im Sekretariat abgeben oder bei der Lehrkraft, die Sie treffen.

In der betreuenden Grundschule werden die Kinder klassenstufenweise betreut.
Geben Sie Ihrem Kind im Hausaufgabenheft die Info mit, wann es nach Hause gehen soll.

Die Betreuungskräfte schicken Ihr Kind dann zum Tor oder schicken es nach Hause.

Im Namen des Kollegiums darf ich sagen, dass wir uns alle sehr auf ein Wiedersehen mit Ihrem Kind nach den Sommerferien freuen.

Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir einen gelingenden Schulbeginn haben werden!

Alle weiteren Informationen zum neuen Schuljahr erhalten Sie zeitnah in dem offiziellen Elternbrief zum Schulbeginn des Schuljahres 2020/2021

Mit freundlichen Grüßen

Ch. Greis

Einschulungsfeier 2020

von Christoph Greis, 14.08.2020, 17:56 Uhr

Die Einschulungsfeier findet in diesem Jahr in der Rundsporthalle statt.
Sie wird an zwei Tagen stattfinden.
Sie wird klassenweise stattfinden.

Dienstag, 18.08.2020:
9.00 Uhr : Klasse 1a
10.30 Uhr Klasse 1b

Mittwoch, 19.08.2020
9.00 Uhr : Klasse 1c
10.30 Uhr Klasse 1d

Jedes Kind darf zwei Personen mi5tbringen.
Die Familie sitzen zusammen.

Auf dem Weg zur Halle und zum Platz muss Mundschutz getragen werden.

Auf dem Sitzplatz kann dieser ausgezogen werden.

Nach der Feier gehen die Kinder für eine Stunde mit Ihrer Lehrerin in die Klasse.

Die Eltern warten auf dem Schulhof auf die Rückkehr der Kinder.

Verhaltensregeln in der Schule

von Christoph Greis, 01.05.2020, 11:10 Uhr

Neue Regeln
(Bitte vor Schulbeginn mit Ihrem Kind besprechen!)

1. Auf dem Schulweg, im Bus, auf den Fluren, in der Pause sollen Schutzmasken getragen werden.

2. Eingang zur Schule ist das obere Tor in der Pestalozzistraße.

3. Die Kinder betreten das Schulgelände einzeln.

4. Jeder geht direkt in seine Klasse.

5. Jedes Kind bekommt einen fest zugewiesenen Platz
(1,50 m Abstand ist gegeben).

6. Nach dem Unterricht wird die Schule auf direktem Weg einzeln
verlassen.

7. Ausgang ist das Tor zum Lehrerparkplatz.

8. Toilettenbesuche nur einzeln und in Ausnahmefällen.

9. Ausleihe und Tausch von Materialien ist nicht erlaubt.

Schulöffnung ab Montag 04.05.2020

von Christoph Greis, 29.04.2020, 17:51 Uhr

Liebe Eltern der 4. Klassen,
ab Montag, 04.05.2020 beginnt für Ihr Kind wieder die Schule.
Unser Modell sieht in Absprache mit dem SEB und der ADD folgendermaßen aus:

1. Die vierten Klassen werden täglich beschult.
2. Die Klassenlehrerinn teilt die Klasse in zwei Gruppen ein.
3. Lernzeit der Gruppe 1: 8-00 Uhr – 10.15 Uhr
Die Kinder kommen ab 7.45 Uhr und gehen direkt in Ihre Klasse.
4. Lernzeit der Gruppe 2: 10.45 Uhr – 13.00 Uhr
Die Kinder kommen ab 10.30 Uhr und gehen direkt in ihre Klasse.
5. Die Gruppen werden von der Klassenlehrerin unterrichtet.
6. Der Lernstoff richtet sich nach dem momentanen Lernstand der Kinder.
Er orientiert sich an Inhalten, die für die weiterführenden Schulen wichtig sind.
7. Der Unterricht findet aufgrund der Containersituation in den Klassenräumen der RS+ am Scharlachberg statt (Raumnummer nennt Ihnen die Klassenlehrerin!).
8. Möglichkeit der Notbetreuung:
Eltern, die eine längere Betreuung benötigen, melden Ihr Kind über das Formular der Stadt Bingen an (www.bingen.de/notbetreuung).
9. Die Betreuende Grundschule wird auch über die Notbetreuung der Stadt Bingen angemeldet.
10. Horteltern wenden sich direkt an den Hort. Geben Sie den Klassenlehrerinnen die Rückmeldung, ob Ihr Kind in den Hort geht ( Gruppeneinteilung!)


Neue Regeln (Bitte vor Schulbeginn mit Ihrem Kind besprechen!)
1. Auf dem Schulweg, im Bus, auf den Fluren, in der Pause sollen Schutzmasken getragen werden.
2. Diese werden von den Eltern organisiert.
3. Masken müssen nicht im Unterricht getragen werden.

4. Eingang zur Schule ist das obere Tor in der Pestalozzistraße.
5. Die Kinder betreten das Schulgelände einzeln.
6. Ausgang ist das Tor zum Lehrerparkplatz.
7. Nach dem Unterricht wird die Schule auf direktem Weg einzeln verlassen.
8. Jedes Kind bekommt einen fest zugewiesenen Platz (1,50 m Abstand ist gegeben).
9. Dieser wird täglich mehrfach desinfiziert (unter anderem beim Gruppenwechsel).
10. Toilettengänge während der Stunde sind nur in Ausnahmefällen erlaubt.
11. Toilettenbesuche sind nur einzeln möglich.
Folgende Vorteile sehen wir in unserem Konzept:
- kontinuierliches, geregeltes Lernen mit der Klassenlehrerin als Bezugsperson.
- klarer täglicher Rhythmus für die Kinder.
- Möglichkeiten der Einführung und Übung neuen Lernstoffes.
- Vertiefende Übungen durch passende Hausaufgaben.
- Umgehen einer Pausensituation.
- Vermeidung von Gruppenbildung beim Kommen und Gehen der Schüler.
- Bessere hygienische Voraussetzungen (Waschbecken, Raumgröße, Toiletten im Gebäude der Realschule +)
Außerdem steht unsere Schulsozialarbeiterin, Frau Bamberg, Ihnen und Ihren Kindern zur Verfügung.
Zu Rückfragen stehe ich Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Ch. Greis

ältere Einträgeneuere Einträge